RHEIN-BERG RUNNERS - RBR-Jugend mit großartigen Ergebnissen bei den 800m LVN-Meisterschaften

RBR-Jugend mit großartigen Ergebnissen bei den 800m LVN-Meisterschaften

Am 09.06.2018 fanden im Covestro Sportpark in Krefeld-Uerdingen die diesjährigen 800m LVN-Meisterschaften der U16 statt.

Im Vorfeld schafften es mit Eva Leifeld (2004), Jonas Schaffrath (2004), Lukas vom Lehn (2003) und Lukas Gardeweg (2003) gleich 4 Nachwuchsathleten der Rhein-Berg Runners sich für diesen Wettkampf zu qualifizieren. Da sich jedoch Lukas vom Lehn wenige Wochen vor dem Wettkampf verletzte, wurde die Reise nach Krefeld-Uerdingen zu dritt angetreten.

Den Anfang, bei schwülwarmen 29°C, machte Eva Leifeld im ersten von zwei anstehenden Rennen der W14 mit jeweils 9 Starterinnen. Vom Start weg fand sich Eva im hinteren Drittel des Teilnehmerfeldes wieder und ging mit einer guten Durchgangszeit von 1:16min in die entscheidende letzte Runden des Rennens. Leider konnte sie ihre Geschwindigkeit in der Folge nicht halten und viel immer weiter zurück. Schließlich finishte Eva als neunte ihres Rennens (18.W14) in einer Zeit von 2:38,56min und lag damit lediglich 2 Sekunden hinter ihrer aktuellen 800m Bestzeit.

Im anschließenden Lauf der M14 musste sich Jonas Schaffrath gegen 9 weitere Starter durchsetzen. Von Beginn an wurde ein hohes Tempo vorgegeben und Jonas fand sich nach den ersten 100m in der Mitte des Läuferfeldes wieder. Somit entschied er sich nicht auf die Innenbahn zu gehen.Bis zur 200m Marke konnte er sich auf Platz 2 vorarbeiten und ging als zweiter in schnellen 1:05min in die zweite Runde. Kurz darauf wurde er von einem Läufer überholt und konnte im Anschluss den dritten Platz halten, obwohl ihn zwischen der 600m und 700m Marke drei Läufer überholen wollten. Nachdem Jonas im Schlussspurt einen weiteren Angriff abwehren konnte wurde er dennoch ungefähr 2 Meter vor dem Ziel von einem weiteren Läufer des LAV Oberhausen eingeholt und finishte in einer tollen neuen persönlichen Bestzeit von 2:14,14min als Gesamtvierter.

Den Schlusspunkt, aus Sicht der Rhein-Berg Runners, setzte Lukas Gardeweg im Lauf der M15, wo er sich gegen 10 weitere Teilnehmer durchsetzen musste. Lukas fand gut ins Rennen und platzierte sich von Anfang in der Mitte des Teilnehmerfeldes. Da die vorderen Läufer ein sehr hohes Tempo vorgaben, war es für Lukas nicht möglich sich im Rennverlauf weiter nach vorne zu arbeiten und entschied sich so gut es ging das Tempo mitzugehen.

Dies gelang ihm sehr gut und somit ging er als fünfter in den entscheidenden Schlussspurt in welchem er noch von einem Läufer der Allemania Aachen abgefangen wurde. Somit finishte Lukas in einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:07,93min als Gesamtsechster.

Für Jonas und Lukas bedeuteten ihre Zeiten zum einen die Qualifikation für die im Juli anstehenden NRW-Meisterschaft in Duisburg, zum anderen das vordringen auf jeweils Platz zwei in der Kreisbestenliste des ehemaligen Leichtathletikverbandes Oberberg in ihren Altersklassen M14 und M15.

Unsere Partner